Qigong Online-Kurse

auf BeArtis®energetisierende Online-Kurse.

Einfach Qigong lernen

Du möchtest deine Energien fließen lassen? Deine innere Kraft spüren und dich und dein Sein mit neuem Chi aufladen? Dann bist du bei Qigong genau richtig. Im Qigong lernst du fließende Bewegungen und Formen, um dein Wohlbefinden zu steigern, Stress abzubauen und dich mit neuer Energie zu versorgen.

Qigong Kurzüben
Kann jeder Qigong machen?
Das Wunderbare an Qigong ist, dass wirklich jeder es ausüben kann.

Egal, in welchem Alter oder in welcher gesundheitlichen Verfassung du dich befindest, Qigong kann fließend, langsam, in Ruhe ausgeführt werden und erfordert keine speziellen Vorkenntnisse.

Worauf wartest du noch?
Was braucht man zum Qigong lernen?
Da haben wir super Neuigkeiten: du brauchst nur dich.

Du kannst sofort loslegen.

Suche dir einen ruhigen Raum, eine Wiese, Lichtung im Wald oder einen Platz im Garten oder Park und schon kann's losgehen.
Voriger
Nächster

Unsere Qigong Online-Kurse

Tauche ein in die Welt deines bewussten Fließens

Suchst du nach Online Qigong Kursen? Du bist Anfänger und möchtest Qi Gong in Online-Kursen kennenlernen?

Du möchtest deine Energien fließen lassen? Du möchtest lernen, deine innere Kraft zu spüren und dich und dein ganzes Sein mit neuem Chi aufladen? Dann bist du bei BeArtis® und unseren Qi Gong Kursen genau richtig! Du lernst die fließenden Bewegungen und das bewusste Atmen, um dein Wohlbefinden zu steigern, deinen Stress abzubauen und dich mit neuer Lebensenergie zu versorgen. Du bringst dich selbst wieder in deine Mitte und Balance, erhöhst somit auch deine Lebensqualität in deinem Alltag und schaffst dir einen positiven Ausgleich.

Was ist Qi Gong? Was ist der Unterschied zwischen Qigong und Tai Chi? 

Qi Gong ist ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und trägt zum Erhalt und zur Wiederherstellung der eigenen Gesundheit und des Wohlbefindens bei. Qi bedeutet Lebensenergie und Gong steht für Übung und Arbeit. Mit Atem- und Bewegungsübungen sowie Meditation werden Blockaden in deinen Energiebahnen des Körpers, den Meridianen, gelöst. Nun kann dein Qi wieder fließen. Die Chinesen praktizieren Qi Gong seit über 4000 Jahren. Die Übungen sind ein Element des Tai Chi, einer meditativen Bewegungskunst mit fließenden, zeitlupenartigen Bewegungen, die der altchinesischen Kampfkunst nachempfunden sind. 

Kurz gesagt ist Qi Gong Energiearbeit oder auch Pflege deiner Lebensenergie und bringt deinen Körper, deinen Geist und deine Seele in ausgleichende Harmonie und hilft dir, Stress abzubauen. Dabei haben die Übungen nachweislich eine positive Wirkung auf dein Herz-Kreislauf-System, dein Immunsystem, deine Psyche und deinen Bewegungsapparat.

Du möchtest in einem Qi Gong Online-Kurs auch als Anfänger mit Qigong beginnen? 

Für Qigong benötigst du keinerlei Vorkenntnisse. Du kannst also auch problemlos als sogenannter Anfänger an unseren Kursen teilnehmen. Ob Workshop oder Online-Kurs bei BeArtis®, laden wir dich zum Mitmachen ein. Tue dir etwas Gutes, lass’ dein Chi fließen und spüre, wie sich Qigong bei regelmäßiger Ausübung positiv auf deine Stimmung, deine Gesundheit, dein allgemeines Wohlbefinden und deinen Alltag auswirken wird. Schon Konfuzius wusste: “In der Ruhe liegt die Kraft.” 

Qigong ist Leben und Leben ist Bewegung. Ohne Veränderung gibt es keine Bewegung, dadurch kommen Stillstand und Stagnation und oftmals auch Kraftlosigkeit und Krankheit. Durch das Erlernen und Praktizieren von körperlichen und geistigen Übungen aus dem riesigen Erfahrungsschatz der Traditionellen Chinesischen Medizin bleiben wir in Bewegung und somit im Fluss des Lebens und unserer Gesundheit. Es stellt sich innere Ruhe, Kraft,  Gelassenheit und Wohlbefinden bei dir ein.

Qigong ist ein ganzheitliches Verfahren, das gesundheitsfördernde Bewegung, Körperhaltung, Selbstmassagen, Atemtechniken und Meditation umfasst. Unabhängig von deinem Kulturkreis oder deiner Religion, kann Qi Gong für jeden Menschen Ausdruck einer gesunden Lebensweise sein. Durch die Anpassungen der Übungen an deine individuellen Bedingungen, kann Qigong von jedem Menschen und in jedem Alter erlernt und geübt werden.

Mit Qi Gong deinen Alltag erleichtern, mit Übungen auch für Anfänger 

Wenn du dich schon etwas mit dem Thema Qi Gong auseinandergesetzt hast, weißt du, wie viel Positives über diese chinesische Bewegungskunst berichtet wird. Regelmäßiges Ausüben von Qigong soll Krankheiten vermeiden können, zu mehr Vitalität führen und auch unsere Emotionen positiv beeinflussen. Ob das wirklich so ist?  Wir von BeArtis® sagen: “Ja sicher, jedoch…”, denn da wäre noch so viel mehr möglich. Aus unserer persönlichen Erfahrung wissen wir, wie gut regelmäßiges Qi Gong Training für uns selbst ist. Die meisten Menschen, die längere Zeit Qi Gong praktizieren, können berichten, dass sie sich fitter, gesünder und auch emotional ausgeglichener fühlen.

Warum sagen wir dann „… jedoch”, aus dem einfachen Grund, weil selbst das beste und intensivste Training deinen Alltag auch “nur” ausklammern kann. Wenn du nicht wirklich bewusst versuchst, Qi Gong in dein Leben, deinen Alltag zu integrieren. Viele sind es gewohnt, aus der Qi Gong Stunde hinaus zu gehen und sofort auf unser Handy zu schauen. Oder viele eilen direkt zu ihrem nächsten Termin. Natürlich erdet und kräftigt uns das Qi Gong und macht uns stressresistenter, auch wenn wir nach dem Training sofort wieder in den Alltagsmodus umschalten müssen. Doch was wäre, wenn wir die Konzentration, Ruhe und Ausgeglichenheit nach dem Teilnehmen am Training wirklich in unseren Alltag mitnehmen würden? Wie viel mehr Energie und Lebensqualität würden wir noch zusätzlich gewinnen? Es wird in unserer heutigen, schnellen Zeit immer wichtiger, unser Qi Gong Training auch bewusst in unseren Alltag zu integrieren und wirklich zu verinnerlichen. Es soll für uns alle nichts Abgesondertes, wie in einer externen Blase Betriebenes sein.

 Um diese Integration in deinen Alltag zu schaffen sind dir diese drei Qi Gong Grundpfeiler eine große Hilfe:

  • die bewusste Atmung,

  • die richtige Haltung,

  • die geistige Konzentration.

Im Qi Gong achtest du auf eine korrekte Haltung, du atmest immer bewusst in deinen Bauch und du fokussierst deinen Geist auf eine konkrete Sache. Diese drei Grundpfeiler kannst du auch sehr einfach in deinem Alltag üben und mit einbringen. Sie geben dir die nötige Sicherheit, mit der du dich auf eine neue, bewusstere Art und Weise auf deinen Alltag und neue Situationen einlassen kannst.

Die Konzentration

Deine Konzentration im Alltag kannst du trainieren, indem du einmal ganz bewusst einen deiner Sinne wahrnimmst. Mache dir bewusst, was du im Moment gerade hörst. Dabei ist es egal, wo du gerade bist, ob im Büro, Zug, auf dem Gehweg oder im Einkaufscenter. Du schließt deine Augen und lauschst eine Minute lang allen Geräuschen, die an deine Ohren gelangen. Du kannst spüren, wie gut sich das anfühlt, wenn du deine Lebensenergie nur auf eine einzige Sache konzentrierst. Oder du schmeckst während dem Mittagessen ganz bewusst jeden einzelnen Bissen und genießt dein Essen ganz bewusst. Wenn du gedanklich schon beim nächsten Termin bist, wirst du hektisch essen und nicht wahrnehmen können, wie gut dein Essen wirklich schmeckt.

Die Haltung

Morgens bei deinem Frühstück kannst du direkt auf deine Haltung achten. Auch im Sitzen kannst du deine Wirbelsäule gerade halten, weil dadurch die Energie frei zirkulieren kann und dein Atem besser fließt. Dazu nimmst du den Kontakt deiner Füße auf dem Boden wahr, dein Po hat Kontakt zum Stuhl, deine Wirbelsäule ist gerade aufgerichtet und dein Kopf scheint auf deiner Wirbelsäule zu schweben. Du kannst das alles spüren und trotzdem dein Müsli und deinen Tee genießen. Es ist in Wirklichkeit sogar so, dass du es nur so bewusst genießen kannst. Du bist jetzt wirklich in deinem Körper präsent und nicht mit deinen Gedanken schon bei deiner Arbeit oder nächsten Aufgabe.

Die Atmung

Beispielsweise kannst du abends deinen Tag damit abschließen, dass du im Bett liegend ganz bewusst atmest. Dazu legst du deine Hände auf deinen Bauch und beobachtest, wie deine Bauchdecke sich beim Einatmen anhebt und beim Ausatmen absenkt. Dies ist auch eine gute Einschlafhilfe, da durch das Atmen deine Gedanken zur Ruhe kommen können.

Qigong ist so eine wundervolle Möglichkeit, um deine ganze Lebensqualität zu verbessern, indem du lernst, wirklich im Hier und Jetzt zu leben. Die drei Grundpfeiler des Qigong ermöglichen dir, in deinem Leben präsenter zu sein und somit erhöht sich Schritt für Schritt deine Lebensqualität. Du lernst dich immer mehr, in jeder Situation in deine Balance und innere Ruhe zu bringen.

Qigong

Wie funktioniert es – was brauche ich für die Teilnahme?

Da haben wir wunderbare Nachrichten, denn das Tolle ist, du kannst sofort loslegen und musst nicht zum Kreis der Fortgeschrittenen gehören. Du benötigst lediglich einen ruhigen Raum oder Platz, gemütliche Kleidung und ein Tablet, Laptop oder dein Smartphone für die Teilnahme an unseren Qi Gong Online-Kursen. Jeder kann Qigong lernen. Egal in welchem Alter oder gesundheitlicher Verfassung du dich befindest, Qi Gong kann langsam, fließend und in Ruhe gelernt und durchgeführt werden. Es erfordert keine speziellen Vorkenntnisse oder Voraussetzungen von dir. Für den Kurs von Susanne Ritz brauchst du zusätzlich ein Racket und einen Ball – Tipps, welche das sein können, findest du im Kurs.

Du möchtest Qi Gong erlernen, doch es ist dir wegen deines Jobs oder der Familienverantwortung unmöglich über Wochen hinweg immer zur gleichen Uhrzeit einen Kurs zu besuchen?

Das kennen wir doch alle. Im Alltag ist oft viel zu wenig Zeit für uns selbst. Neben Familie, Arbeit und sonstigen Verpflichtungen wird es oft ganz schön schwierig, dir regelmäßig Zeit für Me-Time frei zu schaufeln. Bei unseren flexiblen Online-Kursen für Qi Gong hast du die maximale Freiheit und Flexibilität. Qigong – morgens oder abends? Vor der Arbeit oder lieber danach? Du hast es völlig in deiner Hand und machst es so, wie es dir am besten in deinen Alltag rein passt.

Brauche ich Internet, um am Kurs teilzunehmen?

Ja, du brauchst Internet, um den jeweiligen Kurs und die Aufzeichnungen streamen zu können. 

Du hast noch nie Qigong geübt und möchtest Schritt für Schritt anfangen?

Das kannst du bei unseren beiden Online-Kursen auf BeArtis® ganz wunderbar lernen. Alles wird dir hier Schritt für Schritt erklärt, um gesund und beweglich zu bleiben, deinen Körper und Geist zu entspannen sowie dieses besondere Wohlgefühl mit in deinen Alltag zu nehmen. Für Qigong benötigst du sehr wenig Platz und es lässt sich in fast jeder Situation detailliert üben und vertiefen. Qigong ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin und ein Sammelbegriff für eine Vielzahl sanfter, körperlicher Bewegungen und geistiger Übungen, welche deinen Körper lockern, stärken und auch bis ins hohe Alter vital halten kann. In unseren beiden Kursen auf BeArtis® möchten wir dir Übungen anbieten, die einfach zu erlernen und für jedes Alter und jede Lebensweise geeignet sind. Die meisten Übungen werden im Stehen ausgeführt und sind eine Kombination aus Bewegung, Atmung und Meditation. Viele Ergebnisse von Forschungsstudien belegen die Gesundheitswirkung von Qigong. Profitiere auch du davon und fange einfach an!

Warum Qigong lernen? Die Vorteile

Mit Qigong deinen Körper stärken

Die meisten Qigong-Einsteiger beginnen ihre Qigong-Reise mit ersten Bewegungen, welche dann in einer Form aneinandergereiht durchgeführt werden. Dabei kannst du deinen Geist befreien, Stress abbauen, flexibler werden, Verspannungen lockern, auch Kraft aufbauen und sogar abnehmen.

Qigong für mehr Gesundheit

Auch bei gesundheitlichen Beschwerden kann dir Qigong helfen, deine Flexibilität, Mobilität und dein allgemeines Wohlbefinden zu verbessern und dein Seelenwohl zu fördern, indem du Stress abbaust, dein Chi auffüllst und die Energien zum Fließen bringst.

Qigong für jedes Alter

Qigong bietet sich für Anwender jeden Alters an. Um Qigong anzuwenden, musst du kein Athlet sein. Auch ohne Kondition und mit nicht ausgeprägter Muskulatur kommst du zu schönen, angenehmen Ergebnissen des Fließens in deinem Sein.

Innere Ruhe finden

Eventuell geht es dir darum, innere Balance zu finden? Mit Qigong erreichst du genau das. Du bringst deinen Geist zur Ruhe, dich selbst in deine innere Mitte und besinnst dich dabei auf das Westentliche deiner Bewegungen und deine Atmung.

Energiearbeit mit Qigong, Racket und Ball

Täglich Lust auf Qigong?

Dann bist du hier genau richtig! Bei BeArtis® gibt es aktuell zwei verschiedene Qi Gong Kurse.

Zuerst stellen wir dir den Kurs Qigong mit Ball von Susanne Ritz vor – ein Anfängerkurs für dein körperliches und geistiges Gleichgewicht.

Du möchtest dir und deinem Körper was Gutes tun? Dann begebe dich gemeinsam mit Susanne Ritz auf eine Reise der Achtsamkeit und des Energieflusses. Die Stopps dieser Reise sind QiGong und BailongBall, welche dir helfen deine körperliche und geistige Entspannung sowie Beweglichkeit zu verbessern. QiGong bedeutet wörtlich übersetzt „Energiearbeit“, aber auch die Kunst wie man mit seiner Lebensenergie umgeht. Durch Übungen wird versucht, den Energiefluss im Körper zu verbessern, die Energiezentren und Verbindungslinien zu aktivieren und so zu seiner Mitte zu gelangen.

BailongBall spielst du mit Racket und einem zum Teil mit Sand gefülltem Ball. Im Kurs verwendest du das kleine Racket („Bailo“). Du nimmst den Ball auf und lässt ihn mit dem Racket „verschmelzen“, um ihn dann in einer kreisenden fließenden Bewegung wieder abzugeben. BailongBall kannst du in verschiedenen Varianten von Solo- bis Multiplay spielen.

Die einzelnen Lektionen sind dreigeteilt – einmal ohne Ball, einmal mit Ball und einmal mit Racket und Ball. Dadurch kann der Umgang mit Racket und Ball im eigenen Tempo spielerisch erlernt werden. In 7 Lektionen wird dir gezeigt, wie du aus einzelnen Übungen eine kleine Form aufbauen kannst. Die Form besteht konkret aus 12 Übungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Taste dich mit den Anleitungen und Tipps von den leichteren, zu den anspruchsvolleren Übungen. Du wirst dich dabei nicht nur fitter und energetischer fühlen, sondern auch eine höhere Konzentration haben. Zudem förderst du deine Geschicklichkeit und Koordination.

Inhalt: Dieser Online-Kurs ist in 7 Lektionen unterteilt – die Kosten findest du auf der Produktseite.

  • Lektion 1 –  Einführung und Körperhaltung
  • Lektion 2 –  Aufwärmübungen
  • Lektion 3 bis 6 –  aufeinander aufbauende Übungen der Form
  • Lektion 7 –  zusammengesetzte Form

Abspieldauer: ca. 158 Minuten Inhalt: 7 Videos.

QiGong mit Ball

Du möchtest dir und deinem Körper etwas Gutes tun? Dann begebe dich gemeinsam mit Susanne auf eine Reise der Achtsamkeit und des Energieflusses. Die Stopps unserer Reise sind QiGong und BailongBall, welche dir nachhaltig helfen, deine körperliche und geistige Entspannung sowie Beweglichkeit zu verbessern.

Unser zweiter Qi Gong Kurs auf BeArtis® ist Qigong für den Alltag von Lucy Ratzel – begleite eine Meisterin, welche dir in ihrem Anfängerkurs die Bewusstseinsführung, Entspannungstechnik und die Abwechslung der Verbindung zur Erde und dem Himmel sowie einige weitere Qigong-Techniken näherbringt.

Kurzbeschreibung:

  • Qigong für den Alltag – zeitgerecht, stresslösend, ausgleichend.
  • Der Kurs ist ideal für Menschen, die Qigong in ihren Alltag integrieren möchten.
  • Die Kurzvideos haben immer eine Thematik, die das Üben abwechslungsreich machen.
  • Außerdem lernst du mehr über dich und deinen Körper kennen.
  • Es sind effektive Übungen, die Anspannung lösen, dich zur Ruhe bringen und dir neue Kraft und Vitalität geben.

22 Tage Qigong-Flow.

In diesem Kurs möchte Lucy Ratzel dir die wunderbar fließenden Übungen des Qigong nahe bringen. Die verschiedenen Themen machen das Üben interessant. Die Kurseinheiten sind zeitlich kompakt, sodass sie sich wunderbar in deinen Alltag integrieren lassen. Qigong lebt von der Wiederholung. Indem du die Übungen immer wieder praktizierst, gewinnen sie an Tiefe und Wirkungskraft! Durch die unterschiedlichen Thematiken kannst du immer die passenden Übungen auswählen. Der Kurs eignet sich für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene. Dieser Kurs besteht aus 8 Einheiten. Die erste Einheit wird direkt nach Kauf freigeschaltet. Alle weiteren Einheiten werden im 3-Tages-Rhythmus freigeschaltet. Nach 22 Tagen bist du bei der 8. Einheit angelangt und kannst nun ein Jahr lang alle Übungen beliebig oft wiederholen und vertiefen!

Beinhaltete Übungen:

  • Klopfübungen/Akupressurpunkte
  • Qigong Übungsabläufe
  • Kleine Selbstmassagen

E1: Qigong für Entspannung
E2: Qigong für mehr Energie
E3: Qigong für Verbundenheit
E4: Qigong am Morgen
E5: Qigong für die Gelenke
E6: Qigong für Harmonie
E7: Qigong für Balance
E8: Qigong am Abend

Abspieldauer: ca. 164 Minuten Inhalt: 8 Videos à ca. 20 min.

Qigong Kurzüben

Qigong für den Alltag

Qigong für den Alltag ist für jeden zeitgerecht, stresslösend und ausgleichend. Der Kurs ist ideal, um Qigong in den Alltag zu integrieren. Die kurzen Einheiten von je ca. 20 Minuten haben immer eine andere Thematik, die das Üben abwechslungsreich gestalten. Dabei lernst du mehr über dich und deinen Körper kennen.

Weiteres Hintergrundwissen über Qi Gong

Die verschiedenen Formen des Qi Gong

Es gibt vielzählige unterschiedliche Richtungen des Qi Gong, darunter sind Praktiken des Buddhismus und Daoismus enthalten. Insgesamt wurden über eintausend verschiedene Richtungen beim Forschungsinstitut für Qigong in Peking angemeldet, von denen jedoch nur etwa einhundert offiziell anerkannt wurden.

Qi Gong wird erst dann zu Qi Gong, wenn sich wenigstens zwei von sieben Komponenten zu einer Einheit in der Übung verbinden:

  • Entspannung 
  • Ruhe 
  • Natürlichkeit 
  • Bewegung 
  • Atmung
  • mentale Vorstellung
  • Ton

Die unterschiedlichen Formen haben auch unterschiedliche Merkmale:

Im Daoismus wird das Waidan, das äußere Elexir, zu den Bewegungsübungen und Kampfkünsten gerechnet. Dazu gehört auch das TaijiquanNeidan, das innere Elixier, bezeichnet Atemübungen und innere meditative und konzentrative Qigong-Übungen. Innerhalb des Neidan gibt es noch Unterscheidungen zwischen Übungen mit Bewegung oder in bestimmten Körperhaltungen, Übungen des Nährens des “Qi”, Qigong-Massage, medizinischem Qigong und Heilmethoden mit Qi. Lohan, diese Qi Gong Form ist nach den Lohan-Menschen benannt. Diese Menschen wurden vor 1000 Jahren in China wegen ihren besonderen Fähigkeiten verehrt. Jeder Lohan hat eine ganz spezielle Haltung, in dieser wurde er auch abgebildet. Diese Haltungen sind die Basis für die Formen des Lohan Qi Gong. Andere meditative Methoden werden auch als spirituelle Erleuchtungsübungen verstanden.

Warum es so viele verschiedene Qigong Übungen gibt:

  • Die Übungen des Qigong sind über viele Jahrhunderte entstanden.
  • Sie wurden seither stets weitergegeben und immer weiterentwickelt.
  • Selbst heutzutage entstehen noch immer neue Übungen.

Damit du dir einen Überblick über die Qigong Übungen  verschaffen kannst, ist es gut, grundsätzlich zu verstehen, dass sich die traditionelle und die moderne Sichtweise unterscheiden.

Die althergebrachte, traditionelle Auffassung

Die alten Qigong Übungen zielen meist auf das große Ganze ab. Entscheidend ist die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Sowie eine Verbindung zu den äußeren Qi-Quellen. Wenn du Eins bist mit dem Ganzen und die Energie frei in dir fließt, kann sich alle Disharmonie in dir auflösen.

Die neue, moderne Sichtweise

Die neueren Übungen wirken gezielter auf spezielle Bedürfnisse, wie den Stressabbau, die Entspannung, spezielle Krankheiten, oder konzentrieren sich auf bestimmte Körperbereiche, wie die Organe, Gelenke und vieles mehr. Der moderne Mensch heute möchte schnelle Ergebnisse und die Übungen sollen am besten sofort und ganz gezielt wirken.

Die Kraft der Mitte

Die meisten Übungen in den BeArtis® Qigong Kursen sind ältere Übungen. Wir sind überzeugt, dass die Stärkung des Ganzen und damit auch die Unterstützung unserer Selbstheilungskräfte das beste Mittel ist, einer Krankheit, bzw. Disharmonie zu begegnen. Sowohl auf physischer, wie auch auf psychischer Ebene.

Bewegung und Stille

Die besondere Wirksamkeit des authentischen Qigong basiert auf Übungen zur Regulierung des Körpers, der Atmung und des Geistes. Die einzelnen Methoden lassen sich in stille und bewegte Formen unterteilen.

  • Übungen in Stille (Jinggong)
    Dein Körper bleibt entspannt und ruhig über längere Zeit in einer bestimmten vorgegebenen Position. Dabei kommt es zu einer fühlbaren Aktivierung deines Blutflusses sowie zu einer Harmonisierung deiner Organfunktionen. Dein Qi kann frei und kraftvoll fließen. Besonders kennzeichnend für diese Form des Qi Gong sind die äußere Ruhe sowie die innere Bewegung.
  • Übungen in Bewegung (Donggong)
    Bewegungsübungen stimulieren den Transport von unserem Blut und Energie in unserem Organismus. Gleichzeitig führt die Fokussierung auf deine Bewegung und Atmung zu einer Beruhigung deines Geistes und deiner Gedanken. Charakteristisch für diese Form des Qi Gong sind die äußere Bewegung und innere Ruhe.

Ein gut ausgewogener Qi Gong Onlinekurs beinhaltet in der Regel sowohl Übungen in der Stille sowie auch Übungen in Bewegung. Alle einzelnen Übungsschritte können auch jeweils auf die spezielle Konstitution jedes Einzelnen abgestimmt werden. So können junge und alte Menschen, Starke und Schwache, Gesunde und Kranke in gleicher Weise von den positiven Wirkungen profitieren.

Wie wirkt Qigong?

Die Eigenverantwortlichkeit: In der heutigen, westlichen Welt legen wir die Verantwortung für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen gerne in die Hände eines Lehrer, Arztes oder von anderen. Doch damit geben wir auch die Macht ab, selbst etwas ändern zu können. Qi Gong als tragende Säule der Traditionellen Chinesisischen Medizin, setzt vollständig auf die Eigenverantung des Ausübenden. Du hast somit alles, um zu gesunden, du hast alle Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. Qigong bietet dir eine Methode, eigenverantwortlich zu handeln. Ebenso stärken die Qigong Übungen deine Ausdauer und Disziplin, sie erleichtern damit auch die Notwendigkeit deines regelmäßigen Übens.

Das Ganzheitliche: Deine regelmäßigen Qigong-Übungen stabilisieren und harmonisieren deinen Körper und all seine Funktionen, bewirken eine Harmonisierung des Einklangs zwischen deinem Körper und Geist. Die Methoden des Qi Gong führen zudem zu einer spürbaren Verfeinerung deiner Tugenden und haben somit eine direkte und sehr positive Auswirkung auf dein gesamtes soziales Umfeld. Sie fördern zudem auch den Respekt und die Achtsamkeit im Umgang mit unserer Natur. Qigong wirkt sich somit ganzheitlich auf alle deine Lebensbereiche aus.

Phänomene des Qi Gong: Die mannigfachen Wirkungen des Qi Gong sind für jeden Einzelnen oft unterschiedlich spürbar. Viele Menschen berichten beim Ausführen der Qigong Übungen von angenehmer Wärme, der Stille der eigenen Stimme, von leichtem Kribbeln, von so etwas wie einer Art magnetischer Kraft. Wieder andere freuen sich über eine schnell spürbare Vitalität, allgemeines Wohlbefinden, fühlen sich besser, haben gesunden Appetit und sehr erholsamen Schlaf. Bei längerer Übungspraxis gehen die beobachtbaren Phänomene jedoch wesentlich tiefer: Mehr Mitgefühl und Toleranz, mehr Belastbarkeit, ein höheres Energielevel und sehr viel mehr Ausgeglichenheit – ähnlich wie beim Yoga. Menschen berichten auch, dass sie sich gesünder fühlen, auch im Beruf erfolgreicher und zufriedener sind, in menschlichen Beziehungen sogar glücklicher sind. Die regelmäßige und ausdauernde Qigong-Praxis führt zudem oft zu einer sehr erstaunlichen Entwicklung der eigenen Intuition. Die Wahrnehmung und der Spürsinn werden geschärft. Spüre beim Ausüben ganz einfach den Einklang von Ying und Yang.

Die Geschichte des Qigong

Wenn dich die Geschichte von Qigong interessiert, dann ist dieser Abschnitt genau richtig für dich.

Der Ursprung der Übungen liegt weit zurück, schon vor ungefähr fünftausenden Jahren, bei Zhuanggzi werden bestimmte Qigong-Formen angedeutet und aus der Zeit der Han-Dynastie liegen Seidenbilder mit Qigong-Übungen vor. Der Name Qigong wurde zum ersten Mal von einem Daoisten namens Xu Xun aus der Jin-Zeit verwendet und bezeichnet seitdem bestimmte Übungen in der Kampfkunst. In der Geschichte Chinas hat diese Praxis als Gesundheitsvorsorge immer eine große Rolle gespielt, wurde aber auch für geistige Zwecke, insbesondere im Daoismus, Buddhismus und dem Konfuzianismus, eingesetzt und in den Klöstern von Mönchen und Nonnen überliefert. Die Bezeichnung Qi Gong für diese Übungen findet jedoch erst seit den 1950er Jahren Verwendung und die unterschiedlichen Stilarten des Qigong sind zum Teil ganz neue Entwicklungen, die jedoch auf den jahrtausendealten Traditionen basieren. Klarheit über den zeitlich genauen Ursprung des Begriffes herscht nicht.

In den 1950er Jahren wurde der Name Qi Gong von dem Arzt Liu Guizhen für diese Gesundheitsübungen verwendet, der in seiner Arbeit Techniken alter Traditionen zur Förderung und Stabilisierung des Energiehaushaltes des Körpers und zur Behandlung von Krankheiten verwendete.

Zwischen 1966 und 1976 wurden in der chinesischen Kulturrevolution leider viele buddhistische und auch taoistische Klöster in China geschlossen oder sogar zerstört. Die dort lebenden Mönche und Nonnen wurden verfolgt und vertrieben. Die Roten Garden zerschlugen auf Mao´s Befehl hin die veralteten Strukturen, zu denen nach ihrer Auffassung auch die buddhistischen und taoistischen Klöster und all ihre alten Praktiken gehörten. Somit konnten die Mönche und Nonnen nicht mehr ihrer Praxis in den Klöstern nachgehen und begannen in den Parks und Wäldern Qi Gong zu üben. Dadurch wurden Praktiken des Qi Gong, die vorher nur in bestimmten Klöstern gelehrt wurden, auch den normalen Bürgern zugänglich. Jedoch ohne die alten, spirituellen und philosophischen Hintergründe, aus Angst vor Verfolgung und Umerziehung. Viele Meister des Qigong versuchten in diesen schwierigen und gefährlichen Zeiten, die alten Traditionen zu bewahren und das alte Wissen und ihre wertvollen Praktiken in die Neuzeit zu retten. Nach der Kulturrevolution in China, in der die alten Traditionen verpönt waren, erfreuten sich die Qi Gong Praktiken dann neuer Beliebtheit im Volk. Immer mehr sah man Qi Gong als einen einmaligen Schatz der chinesischen Kultur zur Reduzierung der Stressbelastung und als wohltuende Lebenspflege an.

Während der 80er und 90er Jahren begann dann eine Art Boom des Qi Gong. In dieser Zeit durfte Qi Gong auch zur Gesundheitsförderung und Prävention auf Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Kampfkunst praktiziert und unterrichtet werden. Die tiefen Wurzeln des Buddhismus und Taoismus, ihre Philosophie und Spiritualität wurden offiziell jedoch nicht gefördert und dadurch kaum weitergegeben. Doch immer mehr Menschen erfreuten sich an der Ausübung des Qigong. Zur Hochzeit des Qi Gong Booms gab es um die 2000 Qi Gong Schulen und bis zu 200 Millionen Anhänger. Es entwickelten sich somit auch neue Systeme mit mehr therapeutischer Ausrichtung. Es wurden sogar Forschungsprojekte durchgeführt, um Qi Gong auch mit westlichen wissenschaftlichen Methoden zu untersuchen und erklären zu können. Es bildeten sich mit der Zeit immer größer werdende Qi Gong Gruppen, was der führenden Klasse nicht behagte. Ab Anfang der 90er Jahre wurden bereits große Menschenansammlungen in Parks und der Öffentlichkeit nicht mehr geduldet. 1999 fand die große Bewegung ein jähes Ende, denn die Qigong Gruppierungen wurde verboten und die Qi Gong Kliniken mussten geschlossen werden.

Ab dem Jahr 2001 begann dann durch die gezielte Unterstützung der damaligen chinesischen Regierung langsam die wissenschaftliche Erforschung von Qi Gong an verschiedenen Universitäten des Landes. Zur Entwicklung des neuen Gesundheits-QiGong trafen sich regelmäßig Hunderte von Qi Gong Meistern und Professoren, um die Inhalte der traditionellen Qi Gong Übungssysteme wissenschaftlich zu untersuchen und die einzelnen Übungen zu verfeinern und neu zusammenzustellen. Ziel war es, eine neue gemeinsame Basis der Qi Gong Schulung zu erschaffen, damit Qigong wie andere fernöstliche Künste, auf der ganzen Welt in gleicher Art und Weise praktiziert werden kann. 

Dokuho J. Meindl brachte im Jahr 2004 das Gesundheits-QiGong nach Deutschland und gründete die offizielle Gesellschaft für „Gesundheits-QiGong Deutschland“ und später „Die Deutsche Gesellschaft für Gesundheits-QiGong e.V.“ Diese Qigong Übungen haben fördernde Wirkungen auf die Gelenke, unseren Energiehaushalt, die Durchblutung, unser Immunsystem und unseren Geist. Die Übungen beruhen auf der Jahrtausende alten Qi Gong Tradtion und wurden vom Chinesischen Gesundheits-QiGong Verband wissenschaftlich erforscht und modifiziert. Sie bilden heute einen internationalen Standard in der Qi Gong Ausbildung. Traditionelle Qi Gong Formen wurden nach den Maßstäben der Traditionellen Chinesischen Medizin, der modernen westlichen Medizin, der Psychologie und auch der modernen Sportmedizin in verschiedenen Universitäten untersucht und erforscht. Die Ergebnisse belegen, dass die Qi Gong Übungen einen nachweislich positiv fördernden Einfluss auf den Bewegungsapparat, unser Herz-Kreislauf-System, unser Immunsystem und unsere Psyche haben. Heute gehören Qigong Übungen zur staatlichen chinesischen Gesundheitsförderung.

Wenn du nun Lust bekommen hast, deine Balance zu finden, in deine Mitte zu kommen und du dir nun einfach mal Zeit nur für dich, dein eigenes Wohlbefinden und deine Gesundheit nehmen magst, dann probiere Qigong in einem unserer BeArtis® Online-Kurse doch mal aus! Wir freuen uns auf dich!